Trockene Augen

Multimediales Aua

Ein Schirm soll trocken halten, einer der Schirme macht das ganz deutlich – Der Bildschirm. Der hält bei dauerhafter Nutzung nämlich eines immer trocken – unsere Augen! Im multimedialen Zeitalter ist der Arbeitsalltag zunehmend durch Bildschirmarbeit geprägt. Dauerhafte Bildschirmarbeit belastet den gesamten Organismus. Insbesondere  die „trockenen Augen“  zählen zu den Beschwerden, die den Arbeitsalltag am Bildschirm belasten. Und was machen die Meisten dann? Tropfen was das Zeug hält. Das kann den Zustand sogar verschlimmern! Anhand eines Videomessverfahrens analysieren wir genau, woher die Schwäche des Tränenfilms überhaupt kommt. Mit Hilfe einer speziell entwickelten Wärmebrille erfolgt eine Aktivierung der Drüsen in den Augenlidern, oder wir zeigen Ihnen spezielle Augenübungen, die unsere Augen am Bildschirm sehr entlasten können.

Ein Lid für die Augen!

Wir bringen den Regelkreis des Tränenfilms wieder in ein Gleichgewicht. Tränenersatz ist nicht gleich Tränenersatz! Nur wenn die wahren Gründe und sämtliche Ursachen bekannt sind, die zum trockenen Augen führen, sind gezielte Maßnahmen möglich. Deshalb wählen wir die passenden Untersuchungen für Ihre Augen. Deshalb kommen wir zu Ergebnissen, die Ihre individuelle Situation verbessern. Entsprechend erfolgreich können dann auch die lindernden Gegenmaßnahmen sein. Dauer der individuellen Einzelberatung: 45 – 60  Minuten. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin für eine Beratungsanalyse gegen trockene Augen.  

Wir können alles fassen!